Spezialuntersuchungen

augenzentrum-dortmund-700-16

Perimetrie: Das Gesichtsfeld untersuchen

Die Untersuchung des Gesichtsfeldes erfolgt mit dem sogenannten Perimeter. Die Perimetrie galt bislang als das genaueste Verfahren zur Funktionsprüfung des Sehnervenkopfes und ist in der Glaukom-Diagnostik immer noch notwendig. Allerdings treten Gesichtsfelddefekte erst auf, wenn schon mehr als 30 Prozent der Fasern des Sehnervenkopfes zerstört sind. Gesichtsfeld-Untersuchungen können auch in der Diagnostik von intracerebralen Geschehen, wie zum Beispiel Gehirntumoren oder Durchblutungsstörungen sowie bei Schlaganfällen wichtig sein.

 

Fluoreszenzangiographie: Augenhintergrund fotografieren

Mit der Fluoreszenzangiographie können wir krankhafte Prozesse an der Netzhaut darstellen und beurteilen. Nach Kontrastmittelgabe in die Armvene fotografieren wir mit einer speziellen Kamera den Augenhintergrund. Diabetische Schädigung der Netzhaut, altersbedingte Makuladegeneration und Gefäßerkrankungen sind die häufigsten Krankheitsbilder, die mit dieser Untersuchung beurteilt werden können. Die Fluoreszenzangiographie hilft uns, gezielte therapeutische Maßnahmen einzuleiten.

 

Optische Kohärenztomographie (OCT): Schichten der Netzhaut darstellen

Durch die optische Kohärenztomographie (OCT) können wir in kurzer Untersuchungszeit, völlig unschädlich und ohne Berührung des Auges die verschiedenen Schichten der Netzhaut exakt darstellen. Das OCT wird eingesetzt in der Diagnostik einer Makuladegeneration, einer diabetischen Retinopathie, eines Makulaforamens oder bei der Glaukom-Diagnostik. Ebenso dient es zur Verlaufskontrolle dieser Erkrankungen.

 

Hornhaut-Topographie und Pachymetrie: Hornhaut messen

Bei der Hornhaut-Topographie wird die Hornhaut-Verkrümmung und -Dicke gemessen, was zum Beispiel vor einer LASIK-Operation oder zur Kontaktlinsen-Anpassung wichtig ist. Auch in der Diagnostik und Kontrolle von Hornhaut-Erkrankungen wie z.B. einem Keratokonus kommt dieses Verfahren zur Anwendung. Die Hornhaut-Pachymetrie ist eine Hornhaut-Dickenmessung, die in der Glaukom-Diagnostik wichtig ist.

 

IOL-Master: Laser-System der Firma Zeiss

Mit dem IOL-Master der Firma Zeiss werden die Augen vor einer Operation des grauen Stars durch ein Laser-System vermessen. Durch die genaue Ermittlung der Hornhaut-Radien, der Vorderkammertiefe und der Augenlänge wird die für jeden Patienten optimale Kunststofflinse ermittelt, die dann bei der OP eingepflanzt wird.

 

Anomaloskop: Farbsinn untersuchen

Mit dem Anomaloskop ermitteln wir die Farbtüchtigkeit sowie die Art und den Grad einer etwaigen Farbsehschwäche.

 

Nyktometer und Mesoptometer

Nyktometer und Mesoptometer dienen uns dazu, das Dämmerungssehen und die Blendempfindlichkeit zu testen.

 

Ultraschalluntersuchung: Veränderungen im Augeninneren diagnostizieren

Mittels Ultraschall können wir das Auge vermessen und Veränderungen im Augeninneren diagnostizieren.

 

Tauglichkeits-Untersuchungen: Bildschirm, PKW, LKW, Boot und Flugzeug

Wir bieten Tauglichkeitsuntersuchungen an für Menschen, die an einem Bildschirmarbeitsplatz (G37) tätig sind, sowie Führerschein-Untersuchungen für PKW, LKW, Boot und Flugzeug.

linie-700-1px

augenzentrum-dortmund-team

Unser Praxisteam

Das siebenköpfige Ärzteteam wird von insgesamt 25 Mitarbeiterinnen unterstützt. Wir beraten Sie ausführlich bei allen Ihren Fragen zu Diagnose sowie Therapie und garantieren Ihnen eine optimale Betreuung.

Weiterlesen...

 

linie-700-1px

augenzentrum-dortmund-standorte

Unsere Standorte in Dortmund

Augenzentrum Dortmund in Do-Mitte

Augenzentrum Dortmund in Hombruch

Augenzentrum Dortmund in Scharnhorst

Sprechzeiten, Kontakt und Anfahrt...